Gartenmöbel aus Kunststoffrattan

Möbel aus Rattan liegen voll im Trend – doch eignen sie sich auch für den Außenbereich? In vieler Hinsicht muss man leider sagen, nein, es gibt bessere Alternativen. Zum Beispiel Gartenmöbel aus Kunststoffrattan. Gartenmöbel aus Kunststoffrattan sehen täuschend ähnlich aus, bieten jedoch viele Vorteile.


Erst einmal sind Gartenmöbel aus Kunststoffrattan keine einfachen Plastikgartenmöbel. Sie sind nicht im billigen Spritzgußverfahren hergestellt, sondern bestehen aus hochwertigem Polyrattan. Polyrattan ist dem echten Rattan nachempfunden, jedoch synthetisch hergestellt. Etwa seit 1980 werden diese Fasern hergestellt und verbessern sich stetig. Gartenmöbel aus Kunststoffrattan werden aus diesen Polyrattanfasern – meist von Hand – geflochten.

Stuhl aus Kunststoffrattan

Sitzgruppe aus täuschend echt aussehendem Kunstrattan

Gartenmöbel aus Kunststoffrattan sehen den echten Rattanmöbeln deshalb sehr ähnlich. Sie sind jedoch deutlich widerstandsfähiger: Polyrattanmöbel sind uv-beständig, wetterfest und salzwasserfest. Selbstverständlich sind sie nicht unkaputtbar: Tun Sie Ihren Möbeln einen Gefallen und setzen Sie diese keinen extremen Wetterbedingungen aus. Im Winter sollte man auch Gartenmöbel aus Kunststoffrattan lieber im Keller oder Gartenhaus verstauen.

Das Einlagern der Gartenmöbel stellt zum Glück aber kein Problem dar: Die Polyrattanfasern sind um ein leichtes Alugestell geflochten, daher sind Gartenmöbel aus Kunststoffrattan sehr leicht. Ihre Formgebung ist außerdem sehr flexibel: Es gibt Stühle, Sessel, Liegen, Sofas oder andere Loungemöbel aus Polyrattan. Auch Couchtische können aus Kunstrattan hergestellt sein. Bei Ihnen wird meist eine Glasplatte als ebene Auflage verwendet. Höhere Tische sind in der Regel aus einem anderen Material (z.B. Holz) gefertigt.

Gartenstuhl aus Kunststoffrattan

Gartenstuhl aus Kunststoffrattan

Die Farbe von Kunststoffrattan kann beinahe frei gewählt werden – es gibt Gartenmöbel aus Kunststoffrattan in Farben von weiß bis schwarz. Besonders häufig ist ein dunkelbrauner Farbton anzutreffen. Diese Möbel werden oft mit weißen Kissen kombiniert. Allerdings sind natürlich auch die Kissen in verschiedensten Farben zu kaufen. Kissen sind in jedem Fall sehr empfehlenswert, da zwar das Aussehen der Kunstrattanmöbel denen aus echten sehr gleicht, die Haptik jedoch oft nicht an das Original herankommt. Direkter Hautkontakt mit dem Plastik ist oft nicht besonders angenehm.

Man sollte beim Kauf von Rattanmöbeln aus Kunststoff unbedingt auf die Qualität der Polyrattanfasern achten. Auf keinen Fall sollte man hier auf Billigimporte aus China zurückgreifen, da diese dem Sonnenlicht oder schlechtem Wetter wenig entgegenzusetzen haben und schnell spröde werden, ausbleichen und brechen. Hier helfen auch keine Wundermittel wie Pflegesprays. Gute Gartenmöbel aus Kunststoffrattan sollten Sie zur Pflege lediglich von Zeit zur Zeit einmal mit einem feuchten Lappen – evtl. getränkt mit Seifenlauge – abwischen. Bei Markenpolyrattan wie Rehau Raucord, Hularo oder Virofibern genügt diese Pflege völlig.

Wenn Sie Ihre Gartenmöbel nun im Winter und bei extremen Wetterbedingungen geschützt aufbewahren, sollten diese ihre Farbe beibehalten und Ihnen bis zu zehn Jahren Freude und Entspannung im Garten, Wintergarten oder auf der Terrasse bereiten.

Gartenmöbel aus Kunststoffrattan bei Amazon